Worum geht es?

Am 2. Juni 2021 jährt sich der gewaltsame Tod unseres hochgeschätzten Regierungspräsidenten Dr. Walter Lübcke zum zweiten Mal.

Dr. Lübckes Tod stellt für das Regierungspräsidium Kassel eine Zäsur dar, die immer noch mit Macht nachwirkt. Seit dem 2. Juni 2019 steht sein Name und mit ihm das RP Kassel als Ganzes im Licht einer bundesweiten Öffentlichkeit. Daraus erwächst einerseits große Betroffenheit und große Anteilnahme von Außenstehenden. Andererseits erwächst daraus aber auch ein Anspruch, dieser Anteilnahme und dem Andenken Dr. Lübckes auf würdige Weise gerecht zu werden.

„Am 2. Juni jährt sich der Todestag von Walter Lübcke. Auch zwei Jahre nach dem Mord hat, wie die Ereignisse in Hanau gezeigt haben, die rechtsextremistische Bedrohung nichts von ihrer Aktualität verloren und bleibt drängende Aufgabe unseres Rechtsstaats und aller Demokraten.“

Dr. Wolfgang Schäuble

Präsident des Deutschen Bundestages

 

Worte von Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble vor Eintritt in die Tagesordnung der 106. Sitzung am 26. Juni 2019  im Deutschen Bundestag finden Sie hier

Was leitet uns? Wie können wir Haltung zeigen?

Dr. Lübckes Vorbild darf uns ein beständiger Ansporn sein, uns ausdrücklich zu seinen, zu unseren gemeinsamen Werten zu bekennen. 2020 haben wir deshalb das Format „Haltung zeigen!“ ins Leben gerufen, das in diesem Jahr mit einer Öffentlichkeitskampagne fortgesetzt wird. Unser Blick richtet sich dabei in die Zukunft: Was leitet uns? Wie verändert sich unsere Gesellschaft und unser Zusammenleben in den kommenden Jahren? Warum entstehen Hass und Hetze? Wie können wir Politik vermitteln und Politikverdrossenheit entgegenwirken? Wie müssen wir Politik erklären, um den Menschen die Entscheidungen nahzubringen? Was ist die Rolle des Ehrenamts in Zeiten gesellschaftlicher Umbrüche und in einer Phase, in der der gesellschaftliche Zusammenhalt zunehmend in Frage gestellt wird?

„Haltung zeigen!“ wird zweigleisig fortgeführt

Nach einer virtuellen Diskussionsveranstaltung zum ersten Jahrestag von Dr. Lübckes Tod müssen wir auch in diesem Jahr Rücksicht auf die pandemische Lage nehmen. „Haltung zeigen!“ wird daher zweigleisig fortgeführt.

Eine Video-Reise führt durch den gesamten Regierungsbezirk Kassel zu Menschen, die bei sich vor Ort Haltung zeigen. Mit dabei sind ehrenamtlich, sozial oder kommunalpolitisch engagierte Menschen, die in kurzen Statements mitteilen, warum und wie sie „Haltung zeigen“. Der fertige Film wurde anlässlich Dr. Lückes Todestag am 2. Juni als Videostream ausgespielt und ist hier abrufbar: Link zu YouTube

Foto machen, hochladen, weitersagen!

Um möglichst viele Menschen in unser Format einzubinden, flankieren wir die Aktion mit einer Bildcollage: Jede und jeder, der möchte, kann sich mit einem „Haltung zeigen!“-Schild fotografieren und dazuschreiben, was für ihn oder sie Haltung zeigen bedeutet. Den Auftakt hierzu macht Regierungspräsident Hermann-Josef Klüber mit zahlreichen Mitarbeitenden des Regierungspräsidiums Kassel. Auch bei zahlreichen deutschen Prominenten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport werben wir für die Teilnahme. Darüber hinaus können sich alle Menschen beteiligen, die sich für die Aktion begeistern. So soll die Collage beständig wachsen und im Internet, auf Plakaten und Bannern öffentlich beworben werden. Hierzu haben wir diese Webseite eingerichtet, auf der sich alle Interessierten auch das „Haltung zeigen!“-Schild zum Selberausdrucken herunterladen können.

Neugierig geworden? Dann gleich selber mitmachen!

Was Sie machen müssen, um auch Haltung zu zeigen, finden Sie hier.